Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Liebe Leserinnen und Leser,

wenn es darum geht, unsere ländlichen Räume als attraktive Orte zum Wohnen und Arbeiten für junge Menschen, Fachkräfte und Familien zu erhalten, kommt der Sicherung der ärztlichen Versorgung eine besondere Bedeutung zu. Altersbedingt werden sich in den kommenden Jahren viele Hausärzte in den Ruhestand verabschieden. Gleichzeitig hat der Hausarztberuf bei angehenden Ärzten an Attraktivität verloren.

Um dem drohenden Ärztemangel auf dem Land entgegenzuwirken hat die Landesregierung daher bereits 2007 einen Aktionsplan aufgelegt. In dieser Woche hat unsere Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler nun die Fortschreibung des Masterplans zur Stärkung der ambulanten ärztlichen Versorgung vorgestellt. Ziel des Maßnahmenbündels ist es, durch gezielte Anreize die Allgemeinmedizin in der ärztlichen Aus- und Weiterbildung sowie der hausärztlichen Praxis zu stärken. So sollen etwa die Allgemeinmedizin im Medizinstudium aufgewertet und angehende Ärzte bereits frühzeitig für eine ärztliche Tätigkeit auf dem Land gewonnen werden. Mit einem Förderprogramm sollen zudem finanzielle Anreize für die Aufnahme einer hausärztlichen Tätigkeit in ländlichen Gebieten gesetzt werden. Schließlich soll geprüft werden, wie das Studienplatzangebot weiter verbessert und die Medizinerausbildung regionalisiert werden kann.

Das alles zeigt: Der Masterplan ist ein zielorientiertes Instrument gegen den Ärztemangel. Klar ist aber auch: Die Sicherung der wohnortnahen hausärztlichen Versorgung in den ländlichen Regionen bleibt bundesweit eine wachsende Herausforderung.



Alexander Schweitzer
Vorsitzender der SPD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz

Bürgerbeauftragter
Rat und Tat im Behördendschungel

Wenn Bürgerinnen und Bürger beim Umgang mit Behörden und Verwaltungen Hilfe, Unterstützung oder Rat suchen, können sie sich in Rheinland-Pfalz an den Bürgerbeauftragten des Landes wenden. In dieser Woche hat der Bürgerbeauftragte Dieter Burgard seinen Jahresbericht 2017 vorgestellt. Weiterlesen

Justiz
Strafvollzug bleibt Thema im Landtag

In dieser Woche hat der Rechtsausschuss eine Expertenanhörung zum Strafvollzug ausgewertet. Es zeigt sich: Die Sicherheit der Einrichtungen im Land ist gewährleistet. Die komplexen Herausforderungen des Strafvollzugs werden den Landtag jedoch weiter beschäftigen. Untauglich für deren Lösung sind die Schnellschüsse der CDU. Weiterlesen

EK-Tourismus
Kommission befasst sich mit Gastgewerbe

In ihrer heutigen Sitzung hat sich die Enquete-Kommission Tourismus mit den Herausforderungen des Gastgewerbes befasst. Insbesondere die Fachkräftesicherung und das Thema Entsaisonalisierung treiben die Gastwirte um. Bereits im Vorfeld hatten die Kommissionsmitglieder zwei Gastbetriebe im Mittelrheintal besucht. Weiterlesen

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

 

SPD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz
Martin Haller
Kaiser-Friedrich-Straße 3
55116 Mainz
Deutschland

061312083226
kontakt@spd.landtag.rlp.de